Suche
  • Amelie

Buchempfehlung book recommendation

Passend zum Lockdown und Weihnachten (deswegen gleich drei Kinderbücher)

meine Buchempfehlungen: (english scroll down)


Palliativgesellschaft Schmerz heute

Byung-Chul Han

„Die jüngst ausgebrochene Pandemie zeigt, daß der gegen Elementarkräfte aufgeschüttete Damm jederzeit brechen kann.

Offenbar läßt sich der Schmerz aus dem Leben nicht verdrängen.

Selbst mit dem großen Arsenal an Analgetika können Schmerzen nicht besiegt werden.

Gewalt ist auch das Übermaß an Positivität: Überleistung, Überkommunikation,… führt zu Belastungsschmerz… beutet sich selbst freiwillig aus bis es zusammenbricht. Selbstverletzendes Verhalten nimmt heute rapide zu…. blutende Rückseiten der Selfies. … die Empfindung des Berührtwerdens… Urszene der Heilung.

Schmerz ist eine fleischgewordene Wahrheit… Schmerz ist Bindung… Schmerz ist Wirklichkeit… Schmerz ist Hebamme des Neuen…"

Byung Chul Han, geboren 1959, studierte Metallurgie in Korea, Philosophie, Germanistik und katholische Theologie in Freiburg und München. Nach seiner Habilitation lehrte er Philosophie an der Universität Basel, ab 2010 Philosophie und Medientheorie an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, und seit 2012 Kulturwissenschaft an der Universität der Künste in Berlin. Im S. Fischer Verlag sind zuletzt erschienen »Psychopolitik. Neoliberalismus und die neuen Machttechniken« (2014), »Die Errettung des Schönen« (2015) sowie »Die Austreibung des Anderen. Gesellschaft, Wahrnehmung und Kommunikation heute« (2016).



Hatschi pups und Aua

Delphine Godard, Nathalie Weil, Roland Garrigue

Ein Buch das wie ich finde gut verdeutlicht, dass Schmerz als eine notwendige Sprache des Körpers zu verstehen ist . Blut, Schweiß und Tränen … und noch vieles mehr Die sensationellen Ereignisse rund um unseren Körper sind immer wieder Anlass für neugierige Fragen. Das Buch liefert informative und überraschende Antworten auf diese und jede Menge weitere Fragen rund um den menschlichen Körper und gewährt mit vielen witzigen Klappen und Illustrationen spannende Einblicke bis unter die Haut.

Delphine Godard arbeitet als Lektorin für verschiedene französische Verlage und Zeitschriften.

Nathalie Weil hat für namhafte französische Verlage Kinderbücher konzipiert und Sachbücher für junge Leser geschrieben.

Roland Garrigue Jahrgang 1979, wollte schon als kleiner Junge Illustrator werden. Seit seinem Kunststudium in Straßburg arbeitet er für Kinder zeitschriften und Kinderbuchverlage. Am liebsten illustriert er alles, was haarig, fies und eklig ist.

Mariechen fraß ´nen Hasen auf

Bill Grossmann, Dorota Wünsch, Ebi Naumann

"Ein kleines Mädchen, das nichts essen mag? Nein, so ist Mariechen nicht. Ganz im Gegenteil: Mariechen isst alles! Als erstes packt sie einen lebendigen Hasen bei den Ohren und verschlingt ihn kurzerhand. Doch das ist nur der Anfang einer gruseligen Speisefolge: „Marie fraß daraufhin 2 Schlangen 2 von den ganz besonders langen! 2 Schlangen und das Hasentier! Jetzt wird sie kotzen, dachten wir….“

Bill Grossman, geboren 1947 in Cleveland/Ohio, arbeitete als Computerfachmann und Kohlenschaufler, Grundschullehrer, Stahlarbeiter und Kinderbuchautor. Zu seinen bekanntesten Büchern gehören The Bear whose Bones were Jezebel Jones (1997) und Timothy Tunny Swallowed a Bunny (2002).

Dorota Wünsch, geboren 1962 in Lodz/Polen, studierte Kunst in Lodz und Mainz. Im Peter Hammer Verlag erschienen die Bilderbücher Himbeermarmelade (Text: Karl Barth), Ein Apfel für den lieben Gott (Text: Hermann Schulz) und Die Weihnachtsmütze (Text: Sabine Lipan).

Ebi Naumann, 1949 geboren, studierte Jura und Soziologie sowie Pantomime bei Marcel Marceau. Er war Mitherausgeber der Reihe ‚panther‘ beim Rowohlt Taschenbuchverlag, bevor er etliche Jahre für TV-Produktionen verantwortlich zeichnete (z.B. Bella Block). Zur Kinoversion von James Krüss‘ Mein Großvater und ich schrieb er das Drehbuch. Er übersetzte u.a. Chris van Allsburg und E.C. Segars Popeye.“

Die dumme Augustine

Ottfried Preußler

Einer meiner Lieblings Kinderbuchautoren! Eine Geschichte die man nicht nur den kleinsten vorlesen sollte sondern auch für Ältere lesenswert ist. Bei uns werden Kinderbücher sowieso nicht verräumt nur weil unsere Kinder der „empfohlenen Altersgruppe“ entwachsen sind. Viele Kinderbücher sind alterslos hinreißend charmant lehrreich! So wie dieses hier, „Tagein tagaus muss die dumme Augustine den anstrengenden Haushalt führen. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Kann die dumme Augustine das Publikum genauso zum Lachen bringen wie der dumme August?“



Suitable for Lockdown and Christmas (therefore three children's books)

my book recommendations:

Palliative society pain today

Byung-Chul Han

"The recent pandemic shows that the dam built up against elementary forces can burst at any time.

Obviously the pain cannot be suppressed from life.

Even with the large arsenal of analgesics, pain cannot be defeated.

Violence is also the excess of positivity: overachievement, overcommunication, ... leads to stress pain ... exploits itself voluntarily until it collapses. Self-harming behaviour is increasing rapidly today.... bleeding backs of selfies. ... the sensation of being touched... primal scene of healing.

Pain is a truth made flesh... pain is bonding... pain is reality... pain is the midwife of the new...".

Byung Chul Han, born 1959, studied metallurgy in Korea, philosophy, German language and literature and Catholic theology in Freiburg and Munich. After his habilitation he taught philosophy at the University of Basel, from 2010 philosophy and media theory at the Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, and from 2012 cultural studies at the Universität der Künste in Berlin. The most recent publication of S. Fischer Verlag is "Psychopolitik. Neoliberalism and the New Techniques of Power" (2014), "The Salvation of the Beautiful" (2015) and "The Expulsion of the Other. Society, perception and communication today" (2016).

Satchi pups and ouch

Dolphins Godard, Nathalie Weil, Roland Garrigue

A book that I find well illustrates that pain is to be understood as a necessary language of the body. Blood, sweat and tears ... and much more The sensational events around our body are always a reason for curious questions. The book provides informative and surprising answers to these and many more questions about the human body and offers exciting insights right under the skin with many funny flaps and illustrations.

Delphine Godard works as an editor for various French publishers and magazines.

Nathalie Weil has designed children's books for renowned French publishers and written non-fiction books for young readers.

Roland Garrigue Born in 1979, wanted to become an illustrator as a young boy. Since his art studies in Strasbourg, he has been working for children's magazines and children's book publishers. He loves to illustrate everything that is hairy, mean and disgusting.


Mariechen ate a rabbit

Bill Grossmann, Dorota Wünsch, Ebi Naumann

"A little girl who won't eat? No, Mariechen is not like that. On the contrary: Mariechen eats everything! The first thing she does is grab a live rabbit by the ears and swallow it whole. But that's just the beginning of a spooky menu: "Marie then ate 2 snakes 2 of the particularly long ones! 2 snakes and the rabbit! Now she will vomit, we thought...."

Bill Grossman, born 1947 in Cleveland/Ohio, worked as a computer specialist and coal shoveler, primary school teacher, steelworker and children's book author. His most famous books include The Bear whose Bones were Jezebel Jones (1997) and Timothy Tunny Swallowed a Bunny (2002).

Dorota Wünsch, born 1962 in Lodz/Poland, studied art in Lodz and Mainz. The Peter Hammer Verlag published the picture books Himbeermarmelade (text: Karl Barth), Ein Apfel für den lieben Gott (text: Hermann Schulz) and Die Weihnachtsmütze (text: Sabine Lipan).

Ebi Naumann, born in 1949, studied law and sociology as well as pantomime with Marcel Marceau. He was co-editor of the series 'panther' at Rowohlt Taschenbuchverlag before he was responsible for TV productions for several years (e.g. Bella Block). He wrote the screenplay for the cinema version of James Krüss' Mein Großvater und ich. He translated Chris van Allsburg and E.C. Segar's Popeye, among others.

The stupid Augustine

Ottfried Preussler

One of my favorite children's book authors! A story that should not only be read to the youngest but also worth reading for the elderly. With us, children's books are not cleared away anyway just because our children have outgrown the “recommended age group”. Many children's books are ageless, enchantingly charming, instructive! Like this one, „Day in and day out, stupid Augustine has to run the busy household. She dreams of appearing in the circus one day, like her husband, stupid August. Can stupid Augustine make the audience laugh as much as stupid August? „


60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen