Suche
  • Amelie

Buchempfehlung book recommendation

Passend zum Schulbeginn meine zwei Buchempfehlungen:

In keeping with the start of school, my two book recommendations: (english scroll down)

Gordon Neufeldt, Gabor Mate, Unsere Kinder brauchen uns

Es ist kein üblicher Ratgeber, derer es schon so viele gibt sondern erklärt auf verständliche Weise die sinnenhafte Notwendigkeit einer gefestigten Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern. Gleichaltrigenorientierung und Gegenwille: „Ein Psychologe und ein Arzt lösen gemeinsam das Rätsel um den unverstandenen und zutiefst verstörenden Trend unserer Zeit – Gleichaltrige übernehmen den Platz der Eltern im Leben unserer Kinder. Die Gedanken, Prinzipien und konkreten Ratschläge versetzen Eltern in die Lage, für ihre Kinder wieder das zu sein, was die Natur vorgesehen hat: die zentrale Quelle von Zuwendung, Geborgenheit und Wärme.


Dr. Gordon Neufeld ist klinischer Psychologe mit einer Privatpraxis in Vancouver, Kanada. Einen Großteil seines Berufslebens hat er sich mit der Entwicklung kohärenter Theorien zum Verständnis der kindlichen Entwicklung befasst. Er ist bekannt für seine Arbeit über Aggression und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen. Weitere Informationen finden Sie auf seiner Internetseite: www.GordonNeufeld.com.

Dr. Gabor Maté ist kanadischer Arzt und Bestseller-Autor von Scattered Minds und When the Body Says No. Gegenwärtig arbeitet er in einer Klinik für Obdachlose und an einem Buch über Sucht. Dr. Maté lebt in Vancouver, British Columbia. Sie finden seine Internetseite unter www.drgabormate.com.



Friedrich K. Waechter, Wir können noch viel zusammen machen

Ein Buch das ich als Kind sehr mochte und heute noch gerne an erwachsene Freunde verschenke, fällt mir im Zusammenhang mit Gordon Neufeldt´s Buch ein. Fischkind Harald, Ferkel Inge und Vogelsohn Philip langweilen sich fast zu Tode: Außer ihren Eltern ist niemand da, der mit ihnen spielt. Und Dinge wie »Bläschen-steigen-Lassen«, »Im-Sumpf-Toben« und »Trick-Fliegen« machen alleine einfach keinen rechten Spaß. Wie gut, dass die drei Tiere eines schönen Tages aufeinandertreffen und Freunde werden.

Friedrich Karl Waechter, geboren 1937 in Danzig, heute Polen, arbeitete zunächst als Graphiker, dann für verschiedene satirische Zeitschriften und Zeitungen. 1970 schaffte er den Durchbruch mit seinem berühmten ›Anti-Struwwelpeter‹. Für ›Der rote Wolf‹ erhielt er 1999 den Deutschen Jugendliteraturpreis. F. K. Waechter starb 2005 in Frankfurt am Main.



english


Gordon Neufeldt, Gabor Mate, Hold on to your kids

It is not a common guide that there are already so many, but explains in an understandable way the sensual need for a stable relationship between adults and children. Peer orientation and counter-will: “A psychologist and a doctor together solve the riddle of the misunderstood and deeply disturbing trend of our time - peers take over the place of parents in our children's lives. The thoughts, principles and concrete advice put parents in a position to be what nature intended for their children again: the central source of affection, security and warmth.

Dr. Gordon Neufeld is a clinical psychologist with a private practice in Vancouver, Canada. Much of his professional life has been devoted to developing coherent theories for understanding child development. He is known for his work on aggression and violence among children and adolescents. You can find more information on his website: www.GordonNeufeld.com.

Dr. Gabor Maté is a Canadian doctor and bestselling author of Scattered Minds and When the Body Says No. He is currently working in a clinic for the homeless and on a book about addiction. Dr. Maté lives in Vancouver, British Columbia. You can find his website at www.drgabormate.com.

Friedrich K. Waechter, we can still do a lot together

A book that I liked very much as a child and that I still like to give away to adult friends today comes to mind in connection with Gordon Neufeldt's book. Fish child Harald, Ferkel Inge and bird's son Philip are almost bored to death: Apart from their parents there is no one to play with them. And things like "letting the bubbles rise", "romping in the swamp" and "flying trickery" are simply not really fun on their own. How good that the three animals meet one another one fine day and become friends.

Friedrich Karl Waechter, born in Gdansk, now Poland, in 1937, first worked as a graphic artist, then for various satirical magazines and newspapers. In 1970 he made the breakthrough with his famous ›Anti-Struwwelpeter‹. In 1999 he received the German Youth Literature Prize for ›Der Rote Wolf‹. F. K. Waechter died in Frankfurt am Main in 2005.

45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen